Geräucherte Rinderrippchen: Große & fleischige BBQ-Rippchen

10001 1

Diese geräucherten Rinderrippchen sind vollgepackt mit Geschmack und ziehen garantiert die Aufmerksamkeit all Ihrer Gäste auf sich.

Lassen Sie sich von der Jumbo-Größe nicht abschrecken. Rinderrippchen sind überraschend einfach zuzubereiten und gelingen hervorragend, wenn Sie ein paar einfache Schritte befolgen.

In diesem Rezept erfahren Sie, welche Art von Rinderrippchen Sie verwenden sollten, wie Sie eine tolle Rinde erhalten und wie Sie jedes Mal saftige, zarte Grillrippchen zubereiten können.

10002 5

Was Sie brauchen:

Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie alles haben:

  • Ein Räuchergerät – Ich habe diese Rinderrippchen in meinem Pit Boss 1600 Pellet Smoker mit Hickory-Pellets von Bear Mountain BBQ geräuchert, aber Sie können sie in jedem Räuchergerät zubereiten.
  • Eine oder mehrere Scheiben Rinder-Kurzrippchen (einzelne Rippchen funktionieren auch, aber für ein optimales Ergebnis sollten Sie eine ganze Scheibe nehmen.
  • Ein geeigneter Temperaturfühler
  • Ein Bindemittel wie gelber Senf oder Olivenöl und Salz, Pfeffer und Knoblauch, um Ihr eigenes Rub herzustellen.
  • 6 – 10 Stunden, bis Sie essen müssen.

Arten von Rinderrippchen

Es gibt drei Haupttypen von Rinderrippchen:

  • Teller kurze Rippen
  • Rückenrippen
  • Chuck Rippen

Für dieses Rezept habe ich Teller-Short-Ribs (auch einfach Short Ribs genannt) verwendet. Die Rippchen stammen aus dem Chuck-Urgestein, das sich im Schulter- und Halsbereich des Rindes befindet.

Tellerrippen sind unglaublich fleischig und werden normalerweise in einem Set von drei bis fünf Rippen geliefert, wobei eine einzige Rippe 1 – 1,25 Pfund wiegt!

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie keine Plate Short Ribs finden. Jede Art von Rippchen funktioniert, auch wenn die Garzeiten variieren können.

Bevor wir uns damit beschäftigen, wie Sie diese Rippchen räuchern, lassen Sie uns kurz durchgehen, worauf Sie beim Metzger achten sollten.

Tipps für den Kauf von Rinderrippchen

  • Versuchen Sie, die beste Qualität zu bekommen, die Sie sich leisten können. Achten Sie zum Beispiel auf USDA Choice, USDA Prime, Wagyu oder Certified Angus Beef.
  • Achten Sie auf ein Rippchen, das etwas dicker ist und eine gute Marmorierung aufweist. Auf dem Bild unten sehen Sie die Linien der Marmorierung, die sich durch das Fleisch ziehen. Das wird Ihre Rippchen aufbrechen und köstlich schmecken lassen!
  • Sie brauchen keine große Fettkappe, da wir das meiste davon abschneiden werden, aber wenn Sie ein wenig davon übrig lassen können, bleibt alles feucht.

Für dieses Rezept habe ich ein Rack amerikanischer Wagyu-Short-Ribs von Snake River Farms verwendet, die eine verrückte Menge an Marmorierung hatten. Sie können aber auch mit einem billigeren Schnitt großartige Ergebnisse erzielen.

10003 5

Die weiße Marmorierung sorgt dafür, dass diese Rippchen beim Räuchern schön zart werden.

Jetzt, wo Sie Ihre Rinderrippchen ausgewählt haben, können Sie es wahrscheinlich kaum erwarten, loszulegen. Aber bevor Sie es in den Räucherofen werfen können, müssen wir sicherstellen, dass wir den Geschmack maximieren.

Wie man geräucherte Rinderrippchen zubereitet

Sie können nichts falsch machen, wenn Sie es einfach halten und sich für die klassischen Texas Style Beef Ribs entscheiden. Hierfür wird eine einfache Einreibung aus Salz, Pfeffer und gemahlenem Knoblauch verwendet, die den Geschmack des Rindfleischs zur Geltung bringt.

Für dieses Rezept habe ich mich entschieden, eine zusätzliche Schicht Allzweck-BBQ-Rub hinzuzufügen, um den Geschmack zu verstärken, aber das ist optional.

Sie müssen sich nicht mit ausgefallenen Einreibungen, Saucen oder Injektionen herumschlagen, um köstliche Grillrippchen zu bekommen.

1. Trimmen Sie Ihre Rinderrippen

Diese BBQ-Rippchen sind sehr einfach zuzubereiten.

Beginnen Sie damit, das Fett und die sehr zähe Silberhaut von der Oberseite des Fleisches zu entfernen. Es mag verlockend sein, das Fett anzulassen, aber es wird nicht verbrannt und verhindert, dass der Geschmack des Reibens in das Fleisch gelangt.

Auf den Fotos unten können Sie sehen, wie viel Fett ich abgenommen habe.

10004 5

Sie können ein wenig Fett zurücklassen, vor allem an den dünneren Stellen, um sie vor dem Austrocknen zu schützen.

Normalerweise entferne ich die Membran auf der Rückseite nicht, denn ich möchte, dass sie das Rack/die Knochen zusammenhält.

2. Reiben Sie Ihre Rippen

Ich mag es, wenn der Geschmack bei Grillrippchen einfach gehalten wird, also habe ich ein einfaches hausgemachtes Rub aus gleichen Teilen Salz, Pfeffer und Knoblauchflocken verwendet.

Ich finde, dass Flocken besser funktionieren als Knoblauchpulver, obwohl Sie natürlich auch Pulver verwenden können. Sie können auch etwas geräucherte Paprika für ein wenig mehr Geschmack hinzufügen.

Mischen Sie die Zutaten für das Rub zusammen und verwenden Sie vorzugsweise einen Rub-Shaker, damit Sie die Rippchen gleichmäßig würzen können.

Verteilen Sie vor dem Einreiben eine dünne Schicht gelben Senf auf den Rippchen, damit die Einreibung besser haftet. Öl oder Worchester-Sauce funktionieren auch.

10005 4

Versuchen Sie, eine gleichmäßige Schicht zu erhalten, auf der Sie das Fleisch noch sehen können.

Sie können Ihre Rippchen 20 Minuten ruhen lassen, während Sie Ihren Smoker vorbereiten, aber ich sehe keinen Vorteil darin, die Rippchen über Nacht ruhen zu lassen.

3. Räuchern Sie Ihre Rippchen

Diese Grillrippchen sind einfach zu räuchern, und der genaue Aufbau hängt von der Art des Räuchergeräts ab, das Sie verwenden.

  • Ich empfehle, den Braten am oberen Ende von niedrig und langsam zu garen, bei etwa 250-275°F. Aaron Franklin macht Rinderkurzbraten bei 285°F. Sie können also gerne mit der Temperatur experimentieren.
  • Ich habe Hickory-Holzpellets verwendet, aber Sie können auch jedes andere Obstholz oder Eichenholz verwenden, wie es in Texas üblich ist.

Legen Sie die Rippchen auf den Grill, mit der Knochenseite zur Hitzequelle, um das Fleisch zu schützen.

10006 4

Rinderrippchen im Pellet Smoker

Wenn Sie die Rippchen mit den Knochen nach unten legen, wird das Fleisch vor der Hitzequelle geschützt.

Ich würde mir nicht die Mühe machen, das Fleisch umzudrehen. Ich wünschte, ich könnte Ihnen genau sagen, wie lange es kochen wird, aber es gibt so viele Faktoren, die die Kochzeit beeinflussen können.

Als allgemeine Faustregel sind diese Zeitschätzungen ziemlich genau:

  • 1″ dicke Rippen ca. 5-6 Stunden
  • 1,5″ dicke Rippen etwa 6-7 Stunden
  • 2″ dicke Rippen etwa 10 Stunden

Lassen Sie Ihre Rippchen mindestens zwei Stunden lang räuchern, damit die Rinde richtig fest werden kann. Dann können Sie damit beginnen, jede Stunde mit einer 50-50-Mischung aus Wasser und Apfelessig zu sprühen.

Jetzt müssen Sie sich zurücklehnen und warten, bis die Rippchen eine Innentemperatur von mindestens 200°F erreicht haben und die Sonde wie Butter ein- und ausgeht.

Wenn Sie es gewohnt sind, Schweinerippchen zu kochen, werden Sie vielleicht schockiert sein, wie lange diese dauern können.

So sahen meine Rippchen nach ein paar Stunden aus, bevor die Rinde richtig fest geworden war.

10007 4

Diese Rippen brauchen noch eine Weile, bis die Rinde fest ist

Die Zubereitung dieser bösen Jungs kann sehr lange dauern.

4. Ausruhen und Servieren Ihrer Rinderrippchen

Hier zahlt sich Ihre Geduld aus. Die Sonde geht rein wie Butter und misst 200-205°F.

Heben Sie die Rippchen vorsichtig auf und wickeln Sie sie zum Ruhen in Alufolie oder Fleischerpapier ein.

10008 3

ein Rack geräucherter Rinderrippen auf einem Schneidebrett

Diese kurzen Rippchen sind jetzt bereit zum Einwickeln und Ruhen

Achten Sie darauf, dass Sie die Rinde nicht beschädigen. Ein guter Tipp, den ich aus dem Video von Aaron Franklin entnommen habe, ist, die Rippen mit einem feuchten Handtuch aufzuheben, damit Sie nicht versehentlich die Rinde beschädigen.

Wenn Sie geräucherte Rinderrippchen ruhen lassen, sollten Sie ihnen mindestens 30 Minuten, besser eine Stunde Zeit geben.

  • Wenn Sie sie Ihren Gästen früher servieren möchten, lassen Sie sie 30 Minuten lang unbedeckt stehen, bevor Sie sie aufschneiden.
  • Wenn Sie länger warten müssen, wickeln Sie sie in Fleischerpapier und dann in ein Handtuch und legen Sie sie in eine Kühlbox.

Wenn Sie diese Rippchen auf einer Party servieren, können Sie die Faux-Cambro-Technik verwenden, um das Fleisch einige Stunden lang warm zu halten, und Sie profitieren von einer längeren Ruhezeit. So kann sich der Saft wieder im Fleisch verteilen.

Wenn Ihre Rippchen mindestens eine Stunde geruht haben, schneiden Sie sie mit einem guten Messer in einzelne Rippchen. Vergessen Sie nicht, sich eine Rippe am Knochen zu holen, um das ultimative Höhlenmenschen-Erlebnis zu erleben.

10009 1
Geräucherte Rinderrippchen: Große & fleischige BBQ-Rippchen 19

Ich würde sagen, das ist ungefähr genug für eine Portion Rippchen.

Und das war’s! Wenn Sie diese Anleitung befolgt haben, sollten Ihre Rippchen zart sein und außen einen kräftigen Rauchring aufweisen.

Grillrippchen wie diese brauchen eigentlich keine Barbecue-Sauce, aber wenn Sie wirklich eine Sauce mögen, verwenden Sie etwas, das gut zu Rindfleisch passt, wie diesen Texas Mop-Saft.

Wie lange dauert es, kurze Rippchen zu räuchern?

Als allgemeine Faustregel sollten Sie 6-8 Stunden für das Räuchern eines großen Rinderrippenstücks einplanen.

Ich wünschte, ich könnte Ihnen eine genauere Zeitangabe machen, aber die Garzeit hängt von der Dicke des Fleisches, der Anzahl der Rippchen im Gestell und der Temperatur ab, bei der Sie räuchern möchten.

Wenn Sie unter Zeitdruck stehen, können Sie ruhig ein wenig heißer räuchern, etwa 275-300°F.

Vergessen Sie nicht, die Zeit einzurechnen, die Sie benötigen, um den Räucherofen vorzubereiten und aufzuheizen, sowie eine Stunde, um die Rippchen zu ruhen.

Planen Sie also vom Beginn bis zum Essen 8-9 Stunden ein. Deshalb nehme ich mir immer mehr Zeit, als ich glaube, dass ich brauche, denn wenn das Essen zu früh fertig ist, kann ich es immer noch länger im faux cambro lassen.

Bis zu welcher Temperatur sollten kurze Rippchen gekocht werden?

Kurze Rippchen vom Rind werden normalerweise zwischen 200-210°F gegart. Normalerweise strebe ich eine höhere Temperatur an, zwischen 205-210°F.

Ich verwende meinen Thermapen ONE, um die Innentemperatur an mehreren Stellen des Rippchens zu prüfen, und betrachte es erst dann als fertig, wenn es überall wie Butter schmeckt.

Zu diesem Zeitpunkt sollten die Rippen fast von den Knochen fallen.

Wie Sie eine tolle Rinde bekommen

Um eine gute Borke auf Rinderrippchen vom Grill zu bekommen, sind ein paar einfache Schritte erforderlich. Der erste Schritt besteht darin, das Fleisch ausreichend einzureiben. Da Rinderrippen ein großes Stück sind, können Sie sie großzügig würzen.

Sie müssen eine schöne, gleichmäßige Schicht auftragen, um die Rindenbildung zu unterstützen. Verwenden Sie ein Rub mit einer groben Gewürzmischung anstelle von fein gemahlenen Gewürzen, die nur in das Fleisch einziehen würden. Große Stücke Paprika, Knoblauch und andere Gewürze helfen der Rinde und der Textur wirklich auf die Sprünge.

Sprühen hilft auch, eine gute Rinde zu bekommen. Achten Sie nur darauf, dass Sie nicht zu früh sprühen und die Einreibung wegspülen. Normalerweise warte ich zwei Stunden, bevor ich es aufsprühe. Zu diesem Zeitpunkt hat die Einreibung genug Zeit gehabt, um am Fleisch zu haften. Durch das Besprühen können Sie dafür sorgen, dass der Rauch haften bleibt und sich Schichten von Rinde bilden, während die Feuchtigkeit verdunstet.

Rauch ist ein weiterer wichtiger Faktor bei der Entstehung der Rinde. Je länger Ihr Fleisch dem Rauch ausgesetzt ist, desto dunkler wird es, da mehr und mehr Rauch an der Oberfläche haftet. Beim langsamen Garen geben Sie dem Fleisch mehr Zeit, seine Rinde zu bilden.

Sie werden feststellen, dass ein Stück Fleisch, das lange geräuchert wurde, fast verbrannt aussehen kann. Höchstwahrscheinlich sind es nur die Partikel, die auf dem Fleisch karamellisiert sind und durch den langen Garprozess dunkel geworden sind. Es sollte nicht verbrannt schmecken und trotzdem durchgebraten und innen feucht sein.

Müssen Sie kurze Rippchen beim Räuchern einwickeln?

Ich finde, dass das Einwickeln während des Kochens verhindert, dass sich die Rinde richtig ausbildet, und es ist wirklich nicht nötig, es sei denn, Ihnen geht die Zeit aus.

Aaron Franklin wickelt seine geräucherten Rinderrippchen nicht ein, und das ist gut genug für mich!

Wenn die Rinde zu dunkel wird oder ich sie schneller fertig haben möchte, wickle ich sie in Fleischerpapier ein.

Der Grund, warum ich mich dafür entscheide, das Fleisch in Fleischerpapier einzuwickeln, ist, dass das Fleisch atmen kann und die Rippchen nicht dämpfen oder schmoren, wie es bei Alufolie der Fall ist. Sie haben hart gearbeitet, um eine schöne Rinde zu schaffen, und das letzte, was Sie tun möchten, ist, sie zu ruinieren.

Verwandte Artikel

Jetzt anfragen

Wenn Sie Fragen haben, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht, wir werden so schnell wie möglich antworten.

Hinterlassen Sie Ihre Nachricht

Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht, wir werden so schnell wie möglich antworten.